Informationen

Ich bin

… inzwischen 60

…irgendwann gestartet als Lehrerin, verheiratet, Software-Entwicklerin, Mutter, Sachbearbeiterin, Einzelgängerin und trotzdem Ex-Vorsitzende eines großen Vereins und aktuelle Vorsitzende eines kleineren, Lektorin, arbeitslos, Datenbankverwalterin, Meditierende, Leiterin unterschiedlicher Projektteams – und das alles hintereinander, miteinander, durcheinander

… immer noch lernfähig

… konsequent paradox gradlinig kurvenreich extrovertiert introvertiert

… ziemlich glücklich – ohn‘ Warum

Speybridge – das ist die Brücke über den Fluss Spey in Schottland bei Grantown-on-Spey.
Diese Brücke nehme ich als Symbol für den Brückenschlag, den ich hier in diesem Blog versuchen will, nämlich, in einem großen Bogen, scheinbar unvereinbare Themen zu verbinden, einander anzunähern, in eins zu bringen.
Zusammengehalten werden all diese Themen, Aspekte und Meinungen letztlich durch gar nichts.

Ich bin speybridge.